9. Juli 2015

Vorschau: Auslandsrennen in Zandvoort

Motorsports / Porsche Carrera Cup, 6. + 7. Lauf 2015, Norisring, GER

Für Elia Erhart und sein Team TECE MRS-Racing steht am kommenden Wochenende das erste Auslandsrennen der Saison auf dem Plan.

Vier Rennwochenenden liegen mittlerweile hinter dem 27-jährigen Röttenbacher, das letzte war sein Heimrennen und gleichzeitig auch das erfolgreichste der bisherigen Motorsportsaison. Mit den Plätzen 10 und 15 konnte sich Erhart auf dem Norisring wichtige Punkte sichern. Mit Rückenwind und Selbstvertrauen geht es nun hoch an die Nordseeküste, zum Dünenkurs in Zandvoort. Der anspruchsvolle Kurs liegt in unmittelbarer Nähe zum Strand und ist nicht zuletzt aufgrund der faszinierenden Landschaft ein absoluter Exot im Rennkalender. Nach dem Kurs im „fränkischen Monaco“ nun also ein weiteres Highlight für Elia Erhart und seine Porsche Kollegen. „Es ist ein besonderer Kurs, der uns Fahrern alles abverlangt. Jeder Fehler wird hier bestraft“, so der Mittelfranke.

Das Besondere an der Rennstrecke in den niederländischen Dünen ist neben der Lage ohne Frage ihr Abwechslungsreichtum, den die Fahrer schätzen und auch ein wenig fürchten. „Das gute Abschneiden vor zwei Wochen war letztlich ein Ergebnis der kontinuierlichen Arbeit, die wir bisher in dieser Saison geleistet haben. Und natürlich gibt das Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben“, erklärt Elia Erhart, der schon im Freien Training am kommenden Freitag die Basis für einen weiteren Punktgewinn in der Meisterschaft legen möchte.

So ist der Porsche-Pilot frohen Mutes, es mit den Bodenwellen, Kuppen und Hügeln aufnehmen zu können und sich auch nicht von den berüchtigten Nordseewinden aus der Bahn werfen zu lassen. Gelingt ihm das, dürfen sich die mitgereisten Fans hoffentlich erneut über eine gute Platzierung freuen. Der 27-Jährige ist vorsichtig optimistisch: „Ich möchte den positiven Trend bestätigen und hier erneut in die Punkte fahren. Wenn alles glatt läuft, können wir durchaus wieder in den Top 10 landen.“

Die beiden Rennen in Zandvoort werden am Samstagnachmittag und am Sonntagmorgen gestartet und können wie gewohnt von allen daheimgebliebenen Fans auf www.porsche.com im Live-Stream verfolgt werden.

 

Der Zeitplan vor Ort:

Freitag, 10. Juli 2015

Freies Training – 13:50 – 14:50 Uhr

Samstag, 11. Juli 2015

Qualifying – 09:35 – 10:10 Uhr

Rennen 1 – 14:10 – 14:35 Uhr

Sonntag, 12. Juli 2015

Rennen 2 – 08:50 – 09:25 Uhr

 

Die TV-Sendezeiten:

Samstag, 11. Juli 2015

Rennen 1 – 14:10 – 14:35 Uhr  www.porsche.com

Rennen 1 Wiederholung – 19:00 – 19:30 Uhr sport1

Sonntag, 12. Juli 2015

Rennen 2 – 08:50 – 09:25 Uhr www.porsche.com

Rennen 2 Wiederholung – 12:15 – 12:45 Uhr sport1

Montag, 13. Juli 2015

Porsche Carrera Cup Magazin – 18:30 – 19:00 Uhr n-tv

Samstag, 18. Juli 2015

Porsche Carrera Cup Magazin – 15:30 – 16:00 Uhr sport1

Teilen bei


Artikelnavigation: